Genießen in Gesellschaft

Ob unter freiem Himmel oder gemütlich bei Kerzenschein: Was gibt es Schöneres, als gemeinsam mit Freunden, Nachbarn oder der Familie ein herrliches Essen zu genießen und in geselliger Runde am Tisch zu sitzen. Der Appetit kommt nicht erst beim Essen, sondern beginnt bereits beim Planen und Einkaufen. Nehmen Sie sich daher schon bei der Vorbereitung genügend Zeit, um in aller Ruhe zum Beispiel Gemüse, Fisch, Fleisch oder Käse auszuwählen. Ein liebevoll gedeckter Tisch unterstreicht die Farben und Formen der Speisen, lädt zu Gesprächen ein und lässt die kulinarischen Höhepunkte noch besser schmecken.

Schon gewusst?
Entspanntes Essen in Gesellschaft fördert den Appetit. Aber auch regelmäßige Aktivität bringt Körper und Geist auf Hochtouren und macht Lust auf Essen und Genuss. Sorgen Sie daher für eine gute Balance von Bewegung und ausgewogener Ernährung. Das steigert die Lebensenergie und hält fit.

Rat und Tat
Mittlerweile gibt es über das Internet viele Angebote zum organisierten, gemeinsamen Essen. Dabei lernen Sie neue Menschen aller Altersgruppen aus Ihrer Umgebung kennen. Vielleicht laden Sie dann auch selbst einmal zum Essen in Ihrer Küche ein? Oder Sie informieren sich über Veranstaltungen zum gemeinsamen Kochen und Essen in Bildungs- oder Bürgerzentren Ihrer Stadt. Und wussten Sie, dass viele Kantinen für alle Bürgerin-nen und Bürger offen sind?

Quellenangabe: Auszug aus der Broschüre „66 Tipps für ein genussvolles und aktives Leben“ vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und Bundesministerium für Gesundheit, Stand: Juni 2015.

Bild: Food photo created by rawpixel.com – www.freepik.com