Fahrrad mit einge­bautem Rückenwind

Leicht über Hügel gleiten und entspannt durch Städte und Landschaften radeln: Das E-­Bike ist der ideale Begleiter nicht nur auf längeren, anspruchsvollen Rad­touren im Alltag oder im Urlaub.

Als Pedelec wird die jüngste Generation der Elektro­fahrrad-­Familie bezeichnet. Darunter fallen Modelle, deren Zusatzmotor ausschließlich dann seine Arbeit aufnimmt, wenn die Fahrerin oder der Fahrer selbst in die Pedale tritt. Ein Pedelec ergänzt also die Muskel­kraft und fördert gleichzeitig die Fitness.

Der zusätzliche Schub macht bislang als lästig empfun­dene Einkaufstouren oder kräftezehrende Ausflüge mit Proviant auf dem Gepäckträger zu einem Vergnügen.

Schon gewusst?
Bundesweit gibt es mittlerweile in fast allen Regionen die Möglichkeit, sich für eine Tour E­-Bikes auszuleihen. Eine Liste mit Mietstationen bietet der Allgemeine Deutsche Fahrrad­-Club an. Darüber hinaus halten eini­ge Reiseveranstalter entsprechende Angebote bereit.

Expertenrat
Die elektrisch unterstützten Fahrräder ermöglichen auch weniger gut trainierten Radreisenden, konditionell anspruchsvolle Regionen zu erfahren, ohne dass Genuss und Erholung auf der Strecke bleiben.
Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club stellt auch zum E-Bike Informationen zur Verfügung: www.adfc.de/pedelecs

Quellenangabe: Auszug aus der Broschüre „66 Tipps für ein genussvolles und aktives Leben“ vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) und Bundesministerium für Gesundheit, Stand: August 2018.

Bild: City photo created by freepik – www.freepik.com